Roquers de Porrera. Celler de l Encastell. Priorat

, , , Rotwein 1010064
Preis 39,90 (57,00€ / l)
Füllmenge 0,75 l
Alkoholgehalt 15%
Rebsorten Grenache, Syrah, Carignan, Merlot, Cabernet Sauvignon
Hersteller Cellar de l Encastell
Jahrgang 2018
Anbaugebiet Priorat
Allergene enthält Sulfite
Weinbewertungen 100 Punkte für Preis-Genuss im Priorat

5 vorrätig

Was für ein großer Wein ! Ein warmer Duft in der Nase nach Zimt, Pflaumen und Schokolade. Üppige Würze und gut eingebundene Tannine am Gaumen. Ein Maul voll Wein, ein richtiges Elixier, das im Vergleich zu manch anderen Vertretern des Priorat auch bezahlbar ist. Winzer Raimon Castellvi Vigues ringt den heißen Schiefer- und Quarzitböden, die in 500 Meter Höhe liegen, absolut großartige Tropfen ab. Die Reben sind 80 bis 120 Jahre alt, sodass ein bis zwei Trauben pro Stock keine Seltenheit darstellen. Der Aufwand ist immens, die Belohnung göttlich. Ein Wein aus dem Priorat der uns sprachlos machte. Soviel Wein für den Preis haben wir selten gehabt. Das Priorat ist gerade im Wandel und die Jungs con Cellar de l Encastell sind ganz Vorne mit dabei.

Diesen Priorat sollte jeder Spanien Fan im Keller haben.

Am besten 1 Stunde  vorher dekantieren und bei 16 Grad im großen Glas genießen.

Celler de l Encastell

Das spanische Weingut Celler de l’Encastell ist ein kleiner Familienbebieb in der katalanischen Kleinstadt Porrera, die zum D.O.Q.-Gebiet des Priorat gehört. Seit mehreren Generationen wird das Weingut als Familienbetrieb geführt. Das Ehepaar Carme Figuerola and Ralmon Castellvi übernahmen das Weingut Celler de l’Encastell im Jahre 1999, angetrieben durch Ihre Passion für Wein. Alle Prozesse der Weinbereilung werden auf dem Weingut persönlich durchgeführt: von der Arbeit im Weinberg, der Vinifizierung, Reifung und Abfüllung in die Flaschen. Nur so entsteht ein Wein allerhöchster Qualität. Das neue Priorat in seiner reinsten Form. Siw besitzen die besten Lagen in ihrer Gegend und das schmeckt man.